Group 13 Created with Sketch.

Künftiges Dokumentationszentrum

Zeitzeugenarbeit

Im Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung werden dem Besucher auch zahlreiche Zeitzeugenberichte zugänglich gemacht. Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten, insbesondere auch an die nationale und internationale Forschung.

Die Stiftung führt eigene Zeitzeugenprojekte durch und sammelt vorhandene Zeitzeugenberichte aus Deutschland und Europa. In einem analogen und digitalen Archiv werden Erlebnisberichte und andere Ego-Dokumente zusammengetragen. Diese umfassen unterschiedliche regionale und thematische Beispiele, die die Vielfalt der Erfahrungen und die unterschiedlichen Perspektiven der Betroffenen wiederspiegeln und die europäische und globale Dimension des Themas Zwangsmigration verdeutlichen.

Im künftigen Dokumentationszentrum werden dem Besucher für die Recherche  insgesamt 30 Einzel-und Gruppenarbeitsplätze, teils als Medienarbeitsplätze ausgestattet, zur Verfügung stehen.

Informationen zur aktuellen Zeitzeugenarbeit erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Kossert
Tel.: +49 (0)30 206 29 98-15
E-Mail: Kossert@sfvv.de

Barbara Kurowska
Tel.: +49 (0)30 206 29 98-32
E-Mail: Kurowska@sfvv.de

nach oben