Group 13 Created with Sketch.

Studentische Aushilfe (m/w)

Bei der Bundestiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung ist ab 1. Oktober 2018 im Fachbereich Archiv und Sammlung eine Stelle als studentische Aushilfe (m/w) zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden, die auf ein Jahr befristet ist. Dienstort ist Berlin-Mitte und Berlin-Kreuzberg. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung bei der Inventarisierung der Sammlungsbestände in der Datenbank MuseumPlus Ria
  • Unterstützung bei der Erstellung digitaler Abbildungen und Verknüpfung mit den Datensätzen
  • Mithilfe bei der Standortvergabe und Unterbringung von Objekten bzw. Archivalien im Depot
  • Rechercheaufgaben und Beschaffung von Literatur
  • Allgemeine Aufgaben im Dokumentationszentrum

An die Bewerberinnen bzw. Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Student (m/w) in einem Bachelor-, Grund- oder Masterstudium Museumskunde/ Museologie und/oder der Informations- oder Archivwissenschaften während der gesamten Dauer der Tätigkeit
  • Kenntnisse der üblichen MS-Office-Programme
  • Befähigung zum selbstständigen, gründlichen und zügigen Arbeiten
  • Freude an der Recherche, Strukturierung und Aufbereitung von Informationen
  • Kenntnisse der EDV-gestützten Dokumentation und der Standards der Inventarisierung sind wünschenswert
  • Erfahrungen mit der Software MuseumPlus RIA und Kenntnisse der polnischen Sprache sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • 20 h Wochenarbeitszeit an mind. 3 Wochentagen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer S2 bis zum 24. August 2018 erbeten an

Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung
Direktorin
Dr. Gundula Bavendamm
Mauerstraße 83/84
10117 Berlin

Bewerbungsunterlagen können nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden, andernfalls werden sie bis zu drei Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 6. September 2018 statt. Dazu wird speziell eingeladen.

nach oben Drucken