Group 13 Created with Sketch.

Presse

Montag, 22. Februar 2016

Gundula Bavendamm neue Direktorin der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Der Stiftungsrat hat heute auf Vorschlag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters die derzeitige Direktorin des Alliiertenmuseums in Berlin, Dr. Gundula Bavendamm, einstimmig zur neuen Direktorin der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung gewählt. Gundula Bavendamm wird ab dem 1. April dieses Jahres ihr neues Amt antreten.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärt: »Mit der Berufung der ebenso erfahrenen wie erfolgreichen Museumsmanagerin Dr. Gundula Bavendamm zur Direktorin ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung gelungen. Die erfahrene Ausstellungsmacherin ist gut vernetzt, sie versteht die Berliner- und kennt die Medienlandschaft in der Erinnerungskultur gut. Sehr überzeugend hat die Zeithistorikerin in ihrer bisherigen Arbeit internationale Aspekte berücksichtigt und Verbindungen gepflegt. Die Neuausrichtung des von ihr geführten Alliiertenmuseums in Berlin ist ein überzeugender Beleg für ihre vielfältigen Qualifikationen und ihre exzellente Expertise im musealen Bereich. Der Auftrag der Stiftung hat auch durch das aktuelle Flüchtlingsgeschehen besondere Relevanz.
Es wird jetzt darauf ankommen, die Arbeit der Stiftung vertrauensvoll voranzubringen. Der Stiftungsrat wird die neue Direktorin nach Kräften dabei unterstützen. Im Namen des Stiftungsrates wünsche ich Gundula Bavendamm für ihre anspruchsvolle und komplexe Aufgabe alles Gute. Gleichzeitig danke ich Uwe Neumärker für die hervorragende Arbeit, die er als Interimsdirektor der Stiftung geleistet hat.«

Die Historikerin und Kulturmanagerin Dr. Gundula Bavendamm ist seit Januar 2010 Direktorin des AlliiertenMuseums in Berlin. Über 15 Jahre konzipierte sie als Kuratorin und Projektleiterin historische und kulturhistorische Ausstellungen für deutsche Museen. Als Herausgeberin und Mitautorin veröffentlichte sie zahlreiche wissenschaftliche Schriften zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Gundula Bavendamm ist Mitglied in mehreren Gremien, u.a. im »Nationalkomitee Memory of the World«, im Vorstand der »Stiftung Luftbrückendank« und im wissenschaftlichen Beirat des Vereins »Unsere Geschichte. Das Gedächtnis der Nation«.

nach oben Drucken