Group 13 Created with Sketch.

Presse

Montag, 29. Juni 2015

Winfrid Halder wird neuer Direktor der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung hat in seiner heutigen Sitzung Prof. Dr. Winfrid Halder als neuen Direktor gewählt. Prof. Dr. Halder wird ab Herbst dieses Jahres sein Amt antreten.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärt: »Mit der Berufung von Prof. Halder ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung gelungen. Seine ausgewiesene fachliche Expertise und die breite Unterstützung durch den Stiftungsrat bilden ein solides Fundament, auf dem der weitere zügige Aufbau dieser wichtigen Einrichtung der Erinnerungskultur sicher gründen kann. Die wissenschaftliche Aufarbeitung von Zwangsmigrationen, vornehmlich in Europa im 20. Jahrhundert, das Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung sowie aktuelle Bezüge dazu kennzeichnen sein künftiges Arbeitsfeld. Ich wünsche Prof. Halder für diese sehr anspruchsvolle Aufgabe viel Erfolg.«

Prof. Dr. Winfrid Halder ist seit 2006 Direktor der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf und Privatdozent am Historischen Seminar der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

nach oben Drucken