Group 13 Created with Sketch.

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m / w)

Bei der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Dauerausstellung zu besetzen.

Die Vollzeitstellen (zurzeit 39 Wochenstunden) sind auf 2 Jahre befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

Aufgabengebiete:

  • Mitwirkung an der Realisierung der geplanten Dauerausstellung der Stiftung
  • wissenschaftliche Recherche und Entwicklung von Ausstellungsinhalten,
  • Recherche von Objekten sowie die damit verbundene Verhandlung mit in- und ausländischen Kooperationspartnern und Leihgebern
  • Konzeption und Abfassen von Ausstellungstexten
  • Mitwirkung bei der Erstellung von ausstellungsbegleitenden Publikationen
  • Zusammenarbeit mit dem Ausstellungsgestalter

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung, vorzugsweise im Bereich der Geschichte, Kultur-, Politik- oder Sozialwissenschaften
  • Kenntnisse der europäischen Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts, insbesondere der Geschichte der Zwangsmigrationen und/oder des modernen Völkerrechts
  • mehrjährige Berufserfahrung als wiss. Mitarbeiter/in bei Ausstellungsprojekten

Wünschenswert sind:

  • souveräne Kenntnisse gegenwärtiger wissenschaftlicher Diskurse zu Gesellschaft, Zwangsmigration, Nationalismus und Minderheiten
  • nachgewiesene Fähigkeiten, Themen kreativ und pointiert in mediale Ausstellungsformate zu übertragen
  • sehr gute Englischkenntnisse, idealerweise sehr gute Kenntnisse einer weiteren modernen Sprache
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: DA1 zum 20. März 2019 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@sfvv.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von maximal 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.

nach oben Drucken