Group 13 Created with Sketch.

Stiftung

Andrea Moll

Andrea Moll

Kuratorin / Koordinatorin Dauerausstellung
E-Mail: 

Andrea Moll wurde 1964 in Ingolstadt an der Donau geboren. Sie studierte osteuropäische Geschichte und Slawistik in Regensburg, Berlin und Moskau. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Ausstellungskuratorin realisierte sie von 2001 bis 2008 mehrere Sonderausstellungen des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst, u.a. die Wanderausstellung »Mascha, Nina und Katjuscha. Frauen in der Roten Armee« und das deutsch-russische Projekt »Unsere Russen, Unsere Deutschen. Bilder vom Anderen«. Von 2008 bis 2011 war sie als Kuratorin der Dauerausstellung u.a. auch für den musealen Umbau der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen verantwortlich. Seit 2012 ist sie in der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung als wissenschaftliche Mitarbeiterin u.a. für die Begleitung des musealen Umbaus verantwortlich. Diese Aufgabe ruht zur Zeit für ihre Tätigkeit als Kuratorin und Koordinatorin der neuen Dauerausstellung.

back nach oben Drucken