Group 13 Created with Sketch.

Künftiges Dokumentationszentrum

Sonderausstellungen

Dienstag, 11. Juni 2013 bis Donnerstag, 20. März 2014

Open-Air-Ausstellung

Die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung zeigte auf dem Vorplatz des Deutschlandhauses Ecke Anhalter Straße / Stresemannstraße in Berlin-Kreuzberg eine Open-Air-Ausstellung mit dem Titel »Schlaglichter auf die künftige Dauerausstellung«.

Großformatige Fotografien mit erläuternden Begleittexten gaben exemplarische Einblicke in das thematische Spektrum der künftigen Dauerausstellung. Sie dokumentierten zentrale Kapitel der Geschichte der Zwangsmigration in Europa im gesamten 20. Jahrhundert, wobei auf Flucht, Vertreibung und Integration der Deutschen ein Schwerpunkt lag. Zu jedem »Schlaglicht« wurden Objekte vorgestellt, die die Stiftung bisher für die Dauerausstellung erworben hat.

Daneben konnten sich die Besucher über die Geschichte und den Umbau des Deutschlandhauses sowie über die verschiedenen Arbeitsbereiche der Stiftung informieren. Die Ausstellung wurde im Rahmen der feierlichen Veranstaltung zum Baubeginn für ein Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Deutschlandhaus von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet.

Die Ausstellung war durchgängig zweisprachig (Deutsch/Englisch) und rund um die Uhr zugänglich.

Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
Ausstellungsimpression © Thomas Bruns
nach oben Drucken